Home
Die Apotheke
Service
Notdienstplan
Aktuelles
Das sollten Sie wissen
Thema des Monats
Gesundheitsthemen
Kontakt
Impressum
Informationen
Adresse:
Center Apotheke Voerde Jana Pehr e.K.
Friedrichsfelder Strasse 32
46562 Voerde
Tel. (0 28 55) 8 28 03
Fax. (0 28 55) 79 94

Bestellungen nehmen wir gern auch telefonisch unter der o.g. Telefonnummer an. Mehr Informationen!


Unsere Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.
08.00 bis 20.00 Uhr
Samstags
08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Unser Wetter

14 °
  Zum Gesundheitswetter
Herzlich Willkommen in der Center-Apotheke in Voerde - - Wir freuen uns auf Ihren Besuch! *
Zuzahlungsbefreite Medikamente – Patienten können in der Apotheke gezielt danach fragen
Gesetzlich krankenversicherte Patientinnen und Patienten können ab 1. Januar 2009 von weiteren zuzahlungsbefreiten Arzneimitteln profitieren. Darauf weist die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände hin. Für vier Wirkstoffgruppen zur Behandlung von Bluthochdruck, Schizophrenie und krankhaften Störungen des Bewegungsablaufs treten neue Festbetragsgrenzen in Kraft. Bei drei dieser Gruppen haben die Krankenkassen auch Zuzahlungsbefreiungsgrenzen festgelegt. Die ABDA empfiehlt, bei der Rezepteinlösung in der Apotheke gezielt nach zuzahlungsbefreiten Medikamenten zu fragen. In Deutschland sind alle Apotheken grundsätzlich gesetzlich verpflichtet, die Zuzahlungen zugunsten der Krankenkassen einzusammeln und an diese weiterzuleiten. Bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln muss jeder volljährige Patient 10 Prozent des Apothekenverkaufspreises zuzahlen. Mindestens müssen es 5 Euro sein, höchstens aber 10 Euro. Der Zuzahlungsbetrag ist jedoch nie höher als die tatsächlichen Kosten des Präparats. Festbeträge sind Erstattungshöchstbeträge, die für Arzneimittel mit identischen oder vergleichbaren Wirkstoffen oder Wirkungen festgesetzt werden. Arzneimittel können von den Krankenkassen von der Zuzahlung befreit werden, wenn ihr Preis um 30 Prozent niedriger ist als der jeweilige Festbetrag. Nach Angaben des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) gelten ab 1. Januar 2009 Zuzahlungsbefreiungsgrenzen für 24.000 Fertigarzneimittel in 225 Festbetragsgruppen. (abda)
zurück
Thema des Monats
wie sich unsere Haarfarbe im Alter ändert
Gesundheitsthemen
Gesundheits-News
Diabetes in der Schwangerschaft - Screening als Vorsorge sinnvoll
Rekordsumme für Vorsorgeprojekte - Männer Präventionsmuffel
Zwei Drittel der Patienten sind nicht ehrlich zum Arzt
Verband warnt vor Pflege-Notstand
Zuzahlungsbefreite Medikamente – Patienten können in der Apotheke gezielt danach fragen
Weit mehr gefälschte Arzneimittel als befürchtet an EU-Grenzen
Patientenzufriedenheit in Kliniken
Abgehängt und allein gelassen? – Herausforderung Ernährungsarmut
Mehr als heftig – Rotavirus-Erkrankungen bei Babys
Vorhofflimmern: Blutverdünnung meist unverzichtbar
Augen-OP: Das etwas andere „Doping“?
Weinreife binnen Sekunden durch Elektrik
Aspririn-Wirkstoff offenbar vom Körper produziert
Alkohol am Arbeitsplatz – Erste Anzeichen der Sucht
Ernährung für geistige Fitness
Frankreichs Weine durch Gift getrübt
Thunfisch aus der Zucht für den Artenschutz
Kurkuma gut fürs Denken
Sprengstoff als Herzmedikament
Innere Kündigung wegen zuviel Kontrolle